Verhaltens-Muster

 

5 Strategien
mit Konflikten umzugehen:

Jedes der 5 Grundverhaltensmuster äußert sich
auf verschiedenen Verhaltens-Ebenen
und in graduellen Abstufungen.

Gliedert man sie auf, kommt man auf viele Spielarten derselben Strategie.

Dazu gibt es für jedes Verhalten unterschiedliche Motivationen
und mehrere in Frage kommende Folge-Erscheinungen,
denn nicht jeder Betroffene reagiert gleich.

Um all diese Möglichkeiten ausreichend zu betrachten,
habe ich die Verhaltens-Schulung aufgeteilt.

Lernen Sie jede Strategie unter all ihren Gesichtspunkten kennen.
Haben Sie alle Zusammenhänge begriffen, dann nehmen Sie sich die nächste vor.

Erst wenn Sie das für und wider aller Verhaltensweisen studiert haben,
werden Sie in der Lage sein, Ihr eigenes Verhalten abzuwägen
und die Verhaltensweisen anderer zu durchschauen.

Im Folgenden können Sie die einzelnen Schulungs-Teile anklicken:

(Sie sind noch nicht ausgearbeitet, ich bitte um Geduld)

Aggressivität

ist die plumpeste Art, auf Frust zu reagieren.
Das Dinosaurier-Hirn gerät in Wut, die hemmungslos ausgelebt wird.

Die Folge ist ein Gemetzel, das nur der Stärkste überlebt,
oder wir zerstören unser eigenes Hab und Gut.

Die natürliche Auslese bringt bei dieser Strategie nur Monster hervor,
die nicht in der Lage
sind, sich weiterzuentwickeln.

Unbelehrbare Monster kann man allerdings nur mit Gewalt stoppen!

Formen von Gewalt

klicken Sie das Monster an,
um die Schulung zu beginnen.

 

Selbstbestrafung
ist die gewalttätige Form
von Selbstmitleid.

klicken Sie die Kuh an,
um die Schulung zu beginnen.

Selbstzerstörung
ist die dümmste Art, auf Konflikte zu reagieren.

Zwanghafter Gehorsam führt zur Selbstbetrafung,
wenn selbstmitleidige Theatralik nicht greift.

Ursache ist das Verharren im kindlichen Bewusstsein,
andre seien für das eigene Wohlergehen verantwortlich.

Zu feige, für seine Rechte zu kämpfen, eigene Fehler einzugestehen,
oder eigene Entscheidungen zu verantworten,
wendet der Kleingeist die aufkeimende Wut gegen sich selbst.

Mit selbst auferlegtem Leid möchte man die Umwelt erpressen,
so zu handeln, wie man es gern hätte.
Gleichzeitig hindern Angst und Scham daran, sich zu offenbaren.

Unmündigkeit beschränkt die persönliche Freiheit.

3.) Aussitzen

ist die bequemste Art, auf Konflikte zu reagieren.
Solche Leute verwechseln Auseinandersetzungen mit einem Gewitter.

Abwarten und Tee trinken ist wirklichkeitsfremd.
Dadurch werden Probleme nur angehäuft und Chancen vertan.

Durch Wegsehen schiebt man Schwierigkeiten beiseite,
halst sie anderen auf und schafft eine brodelnde Stimmung.

Dreiste Dickfelligkeit ist eine Zumutung fürs soziale Umfeld.
Aber manchmal empfiehlt es sich abzuwarten,
um den richtigen Zeitpunkt für eine Auseinandersetzung zu finden.

 

Verblendung
ist eine Ursache von Engstirnigkeit

klicken Sie das Fünfauge an,
um die Schulung zu beginnen.

klicken Sie das Bild an,
um die Schulung zu beginnen.

4.) Flucht
ist die feigste Art, auf Konflikte zu reagieren.

Wer sich aus der Affäre mogelt, will sich weder stellen, noch kämpfen.

Wer davonläuft, überlässt anderen die Handlungshoheit
und entzieht sich der Mitverantwortung.

Menschen mit Fluchtinstinkt haben das Bewusstsein von Herdentieren.

5.) Überlegtes Handeln
ist die intelligente Art, mit Konflikten umzugehen.

Dazu benötigt man klare Wertvorstellungen, Gelassenheit,
 eine zutreffende Einschätzung der Situation und Verhandlungsgeschick.

Studieren Sie die zuvor beschriebenen Verhaltensweisen,
um das Gegenüber richtig einzuschätzen.

Hier erfahren Sie, wie Sie sich angemessen und fair verhalten.
 

 

klicken Sie das Bild an,
um zu erfahren, wie Sie fünfe gerade sein lassen.

  zurück zur Hauptseite

Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!